Es begann bereits bei der Wurfplanung, dass ich involviert war. Die Trächtigkeit von Benjis Mama Joya war ohne Komplikationen, irgendwann schickte mir Anja (Canilozüchterin der Zuchtstätte vom Shamrock) eine WhatsApp mit der Info: Es ist nur ein Welpe, mehr ist es nicht (und was für ein Süßer <3)
Bei einer Einfrüchtigkeit muss man leider mit einem Kaiserschnitt rechnen, gehofft hatten wir trotzdem, dass die Joya doch normal gebären würde, leider ging es nicht los. 

Benji wurde am 18.11.2021 per Kaiserschnitt um 12.35 Uhr mit 280 g geboren. Dieses Datum war für mich besonders schön, denn am 18.November wurde auch meine Tante Feeli geboren. Bei meiner Tante lebte ich eine zeitlang in meiner Kindheit, sie hat mein Leben sehr positiv geprägt..

Eigentlich war bei uns das Thema „Rüde“ längst abgeschlossen, da ich kaum glaubte, dass kein anderer Bub als unser Fernando unser Herz erobern könnte. Eigentlich… wäre da nicht dieses Foto von Anjas „Klee“Blättchen bei mir gelandet…

Ich war Feuer und Flamme, alles passte super, besonders auch, dass er Fernando überhaupt nicht ähnlich sieht und dann fieberte ich – wie alle Welpenfamilien, die auf ihren Schatz warten- tagelang auf den Tag, dass er bei uns einzieht.

Wir besuchten ihn mehrmals, mal fuhr ich mit Sven, dann mit Timo und es war immer sehr schön bei den Klees.

Wir wurden immer sehr herzlich aufgenommen und immer lecker versorgt. Der Brömmi, der versorgte, während wir bei den Klees waren, in der Zeit unsere Hunde und die Welpis vom X- und Y-Wurf. Das war großartig und ist sicher nicht selbstverständlich.

Es war schön, wie sehr Benji Kontakt zu mir aufnahm, Anja und Christian freuten sich auch sehr darüber.

Amber, Benjis Halbschwester Amber (links) und Mama Joya (rechts) haben den kleinen Mann ganz liebevoll gehütet und Anja und ihre Familie haben Benji sehr gut auf sein neues Zuhause geprägt.

Unser kleines „Klee“blättchen ist nun angekommen, er wurde von oben bis unten abgeschnüffelt von unserem Rudel und dann war alles so, als wäre er schon immer da. Voll integriert ins Rudel, das war sehr schön, wie lieb die Mädels ihn aufgenommen haben. 

       Benji und seine Ziehmama Anja

Ich möchte Anja und ihrer Familie danken für das Vertrauen, dass sie uns geschenkt hat und uns diesen süßen Schatz anvertraut.
Benji wird mit unserer Xarah aufwachsen und wir sind auf die Weiterentwicklung gespannt.