Hazel vom Aufspringbach

wurde in der Hexennacht geboren 2007 geboren. Elohündin Hazel ähnelt ihrer Mama Allegra sehr. Am 3. Mai stellte Allegra das Fressen ein, wir ahnten wir nicht, was los war, sie kümmerte sich aber trotzdem liebevoll um ihren 4 Tage alten Wurf, dann wurde sie immer kranker, wir ahnten das Schlimmste, keiner konnte helfen. Erst als wir den Tierarzt wechselten, kam die Diagnose: Infizierung durch einen Auwaldzeckenbiss (Hämobartonellen), Allegra war in Lebensgefahr.
Hazel1a.jpgHazel1b.jpgHazel5.jpgHazel7.jpg
Hazel, die eigentlich schon anderweitig versprochen war, sollte nun bleiben, als Erinnerung an Allegra. Nach vielen bangen Wochen, die an den Nerven gingen, konnten wir Allegras Erkrankung mit Hilfe unseres Tierarztes und viel Liebe und Geduld endgültig heilen. Hazel7a.jpgHazel7b.jpgHazel7c.jpg
Trotzdem oder gerade darum blieb unsere Hazi bei uns und wir sind dankbar, dass wir beide behalten konnten 😉

Hazel9.jpg

Hazel besitzt eine zertifizierte EZFG-Ahnentafel und eine EZFG-Zuchttauglichkeitsbescheinigung, die durch die Begründer der Rasse Elo® in Dedelstorf nachweislich beurkundet wurden!
Diese Urkunden werden vom ARCD e.V. ebenfalls anerkannt!

Hüfte: A 1, Patella: Grad 0 = frei

05.08.2011 – erneute Augenuntersuchung incl. Gonioskopie frei.

Wesensbeurteilung der EZFG vom 19.06.2008: Vorzüglich
Standardbeurteilung der EZFG vom 19.06.2008: Vorzüglich 1 

Grosselo Glatthaarhuendin Hazel vom Aufspringbach mit ihren Elowelpen
Hazel vom Aufspringbach, Rauhaar ElohündinHazel8a.jpg