erwarteter R-Wurf

Update 09.07.2021:  Wir freuen uns sehr, unsere Hermine erwartet Welpen.
Heute waren wir bei Ultraschall, 5 Welpen wurden mindestens gesehen.


Minchen hat alles super mitgemacht, sie hat sich total entspannt, aber immer mit Blick auf die Ziehmama :-). Es geht ihr auch sehr gut, sie hat nur ganz schlimmen Hunger, aber keine Angst, sie bekommt genug 😉

Nun hoffen wir, dass alles weiterhin so problemlos verläuft und wir Mitte August kleine süße Bolonkaschätze in der Wurfkiste haben. Die Deckrüdenbesitzerin freut sich auch sehr mit uns, mal sehen, ob noch ein paar kleine Ginos dabei sind 🙂

Wir halten Euch weiter auf dem Laufenden!

—————————————————————————————

Für Mitte August wird der nächste Bolonkawurf beim Aufspringbach erwartet:
Unsere Hermine wurde von Gino vom Achalmblick gedeckt. Da war selbst das Frauchen von Gino etwas überrascht, so schnell wie die Beiden sich verstanden haben 🙂

Auch hier bekommt Ihr ein paar Bildchen von den zwei Schätzen.

so mal kurz schnüffeln und...

Bild 1 von 10

Wir sind sehr gespannt auf die Welpen und hoffen auf ein paar Schokoschecken und werden Euch umgehend informieren, wenn Herminchen aufgenommen hat, aber sie verhält sich schon sehr danach…..

Gino, der bei den Bolonkas vom badischen Zarenhof Zuhause ist, ist bereits Papa von vielen Würfen, aber erst von einem vom Aufspringbach, unserem Q-Wurf. Wir sind sehr begeistert von unseren beiden gelungenenen, typvollen Bolonkaprinzessinnen.

Gino hat ein kräftiges, nicht aufgehelltes schokofarbenes Haarkleid und er hat ein freundiches, nicht aufdringliches und souveränes Wesen.
Und wieder möchten wir Ginos Familie recht herzlich für die Gastfreundschaft danken, es ist wieder mal sehr angenehm gewesen.

Der Bolonka kein Schoßhund, sondern er liebt Spaziergänge und Wanderungen und läuft tatsächlich mehr als ein großer Hund.
Wir sehen das an den täglichen Spaziergängen von jeweils 1 1/2 Stunden. Die Kleinen flitzen mehr hin-und her, wobei die Größeren gemächlicher laufen.

Wer also nur einen Schoßhund sucht, ist bei mir fehl am Platz, auch wenn die Bollis es lieben auf dem Schoß zu kuscheln, bedeutet dies nicht, dass der Hund das den ganzen Tag liebt, er möchte natürlich auch raus.

Ebenso möchte ich gleich dieses Unsinnige klären, dass der Bolonka ein Allergiehund ist.
Nein, das ist er nicht! Wir haben seit unserer Zucht 3 unserer Bolonkas wegen Allergie zurück bekommen. Allergien sind entweder gleich da oder können auch im Laufe der Zeit auftreten. Wer also mit Allergien behaftet ist, sollte bitte unsere Zuchtstätte meiden. Ich möchte das meinen Hundekinder ersparen, dass sie hier hin- und her gereicht werden, nur weil man es „versuchen“ möchte und evtl. Allergien verschweigt.

Der Bolonka haart im Gegensatz zu z. B. meinen Canilos und Elos nicht, das ist der einzige Unterschied. Er muss dafür auch alle 2-3 Tage durchgekämmt werden, sonst ist er ruck-zuck verfilzt. Besonders unsere Oana liebt es in den Feldern – auch im Herbst wenn es schön schlammig ist – herumzutollen. Hier muss man einfach die Haare am Unterbauch und den Pfötchen kürzen, sonst kann man täglich baden und das ist nicht gesund für den Hund.

Veröffentlicht in: News